Montag, 6. Februar 2012

Glaubensgeneration Männerkonferenz – Gott kennt seine Helden

50 Männer aus Duisburg fuhren gemeinsam in einem Reisebus
Die Männerkonferenz der Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Heilbronn.

Gott kennt seine Helden. Und diese Helden sind Männer des Glaubens, Männer der geistlichen Kraft und des Mutes.
Am Samstag den 4. Februar 2012 machten sich 50 Männer in einem Reisebus auf zur Männerkonferenz der Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Heilbronn. Bereits während der Busfahrt wurde viel gelacht, gesungen und die männlichen Herzen öffneten sich. Auf der Konferenz kamen am Morgen mehr als 200 Männer zusammen, um den ganzen Tag gemeinsam geistlich zu wachsen und Gemeinschaft zu haben.


Die erste Predigt von Waldemar Wall traf bei allen Männern ins Schwarze. Später gaben alle ein Zeugnis davon, dass die Predigt genau für sie war. Pastor Waldemar sprach darüber, dass Männer sich vor Gott demütigen sollen, damit Gott sie erhöhen kann. Nur ein echter Mann kann sich vor Gott demütigen. Nur ein mutiger Mensch kann seine Knie vor Gott beugen und ehrlich sein. Feiglinge setzen dagegen auf äußere Muskeln und Selbstgefälligkeit.
Nach der Mittagspause bei der es das beste Essen in ganz Heilbronn gab, gaben Brüder aus Weißrussland ein Zeugnis darüber wie sie nach jahrelangem Gefägnisaufenthalt zu Gott gefunden haben und wie sie von Drogen und Süchten frei wurden.
Die Lobpreisgruppe der Glaubensgeneration brachte die 200 Männer aller Altersgruppen in die Gegenwart des Herrn.
Nach dem dritten Gottesdienst, auf dem Pastor Alexander Epp aus Duisburg predigte, kamen viele nach vorne um ihr Leben Gott zu widmen. Männer bekannten ihre Sünden und gaben ihren Stolz ab, damit Gott sie erhöhen konnte.
Für Verpflegung wurde hervorragend gesorgt

Auf der Rückfahrt ins Wera-Forum beteten und sangen die Brüder gemeinsam, so dass der Heilige Geist auf einige herb kam und ihnen die Gabe der Zungenrede schenkte. Nach der Geistestaufe  und einer zerrissenen Gitarrensaite gaben alle 50 Männer der Glaubensgeneration Duisburg ein Zeugnis ab wie Gott zu ihnen gesprochen hatte. Jeder konnte offen seine Offenbarungen, Probleme und Wünsche für die Zukunft erzählen. Jeder der Teilnehmer der Konferenz ist seiner Berufung als Mann und Held Gottes deutlich näher gekommen.
Alle freuen sich schon auf die nächste Möglichkeit, an der sich Männer wieder unter sich versammeln können und ihrer Rolle als Gottes Helden einnehmen können.
Wir danken der Evangeliumskirche Glaubensgeneration Heilbronn für die Organisation und die gelungene Konferenz. Ehre sei Gott für seinen Heiligen Geist, der damals wie heute wirkt.
Das Glaubensgeneration Blogger Team wünscht allen Männer, dass sie weiter in Gottes Berufung wandeln.

Kommentare:

  1. Ich war auch da. Das war einfach nur der Hammer. Die Worte haben genau ins Schwarze getroffen und mein Herz berührt und verändert.

    AntwortenLöschen
  2. Ja war echt ein besonderes Erlebnis mit Gottes Gegenwart. Man hat wirklich gespürt, dass Gott starke Männer benötigt, um das Evangelium zu verbreiten und Sie segnet wenn Sie anerkennen, das Sie ihre Kraft aus Gott tanken sollen und können :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich war nicht da, aber nach den ganzen Erzählungen von all denen, die da waren, hab ich verstanden, dass das voll schade war, diese Konferenz zu verpassen! Nächstes mal bin ich auf jeden Fall dabei!

    AntwortenLöschen
  4. Das war wirklich befreiend, ich war da, und fühlte das man Mann ist!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich als Frau war leider nicht dabei, aber sehe und staune über die Veränderungen die Gott in meinem Mann vollbracht hat. Ehre sei nur unserem starken Gott!!!

    AntwortenLöschen
  6. Gott sei Dank, war ich da. Wir haben alle zusmmen gute Zeit verbracht. Gott hat viel Wunder mit Männer gemacht, bis Jezt zeugen manche Männer, was Gott nach dem Konferenz gändert hat.

    AntwortenLöschen

Der Artikel zu deinem Kommentar ist schon was älter. Wir schauen uns deinen Kommentar an und genehmigen ihn dann möglichst schnell. Wir bitten um Verständnis.