Dienstag, 6. März 2012

Jugendarbeit in der Evangelisumskirche "Glaubensgeneration"


Berufsberatung für Jugendliche im Wera-Forum
Für junge Menschen ist es heutzutage enorm wichtig, sich frühzeitig über ihren beruflichen Werdegang Gedanken zu machen. Jedoch ist die Berufswahl keine einfache Entscheidung, da man sich meistens noch nicht im Klaren ist, was man nun gerne "für den Rest des Lebens" werden möchte.
Daher wurde im Wera-Forum eine Informationsveranstaltung organisiert, mit dem Ziel, Jugendlichen mögliche Berufsalternativen  vorzustellen und sie so zu  informieren.

Seitens der Gemeindemitglieder der Evangeliumskirche "Glaubensgeneration" wurden verschiedene Berufe, welche sie selbst ausüben, in Form eines fünfminütigen Vortrags präsentiert. So wurde den Interessierten nicht nur ein Überblick über diverse Ausbildungsmöglichkeiten verschafft, sondern auch praxisbezogen erläutert, was diese Berufe konkret darstellen. Es kamen Referenten aus dem kaufmännischen, handwerklichen, gesundheitlichen, Medien- und IT-Bereich. Darüber hinaus wurden ebenfalls Studiengänge, wie Lehramt, BWL, Jura etc. präsentiert. Anschließend hatten die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, zu einem persönlichen Gespräch oder auch dem Ansprechpartner des jeweiligen Berufs in einer großen Runde Fragen zu stellen.

Kommentare:

  1. Es war eine sehr informative Veranstaltung, in welcher man über viele Berufe aus der ersten Hand erfahren konnte.

    AntwortenLöschen
  2. Solche Veranstaltungen sind eine gute Informationsmöglichkeit und Menschen aus der Praxis können am besten über ihren Beruf aufklären - so können die Jugendlichen mehr über Vor- und Nachteile eines Berufes erfahren, die in einer Definition nicht stehen.

    Super Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Meiner Meinung nach, war es eine sehr gute Idee..wenn man z.B. in den Schulen die Berufsberatungen hat, dann hat man ne schlechtere möglichkeit, mit den Beratern genauer über einen Beruf, Ausbildung oder Studium zu sprechen..
    In diesem Fall, hatte man ne gute möglichkeit, danach mit den Personen darüber zu sprechen bzw. jeden Sonntag hat man die möglichkeit darüber zu sprechen...

    AntwortenLöschen
  4. Also es war eine sehr informative Veranstaltung,wo man vieles erfahren hat über die Berufswahl.. Es waren schon Berufe mitdabei, die mich interressierten. Doch manche Berufe fehlten mir doch, wie z.B. Ärzte oder in die Richtung Biologie oder Chemie.. Naja, aber es hat sich trotzdem gelohnt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man kann sicherlich nicht alles abbilden bzw. vllt hat auch nicht jeder Zeit. Aber der Anfang ist gemacht und die Vielfalt war trotzdem gegeben fand ich.

      Löschen
  5. Als ich von manchen hörte " ich mach das...ich studiere das", da hab ich richtig gestaunt. Ich wusste gar nicht, was so mancher von Beruf ist. Wir haben ja noch ganz viel Potenzial in der Gemeinde. Gott segne die Jugend bei der Berufswahl, es ist auf jeden Fall kein leichter Schritt...

    AntwortenLöschen

Der Artikel zu deinem Kommentar ist schon was älter. Wir schauen uns deinen Kommentar an und genehmigen ihn dann möglichst schnell. Wir bitten um Verständnis.