Samstag, 25. Februar 2012

Glaubensgeneration startet die Aktion „Jesus für Duisburg“

Heute hat die Stadtaktion „Jesus für Duisburg“ angefangen. Die Evangeliumskirche Glaubensgeneration aus Duisburg Großenbaum zeigte somit ihre Gesichter inmitten der Stadt Duisburg.
Spannend wurde die sogenannte Schildevangelisation. Dabei werden Schilder von Mitgliedern der Gemeinde hochgehalten, wo Sprüche drauf stehen, die die Menschen zum Nachdenken bringen. So wird nicht die eigene Meinung aufgezwungen, sondern erwartet, dass die Menschen die sich interessieren, selbst anfangen nachzudenken und sich damit zu beschäftigen. Darauf waren Sprüche abgebildet wie: „ Alles gut! Oder?“ und „Glücklich?“. Parallel wurden auch anonyme Umfragen gemacht, die die Themen des Glaubens angesprochen haben.



Am Zelt wurde den Vorbeigehenden heißer Kaffee, kostenlose Bibeln und Information über die Gemeinde angeboten. Im Ganzen haben sich (fast) alle Stadtbesucher sich sehr positiv und interessiert gezeigt, da meistens die Menschen selber zu uns gekommen sind und mit uns gesprochen haben.
Mittags wurde mitten auf dem Platz vor dem Forum von der Tanzgruppe der Glaubensgeneration (Christian Dance Force) ein „Stomp-Tanz“ vorgeführt. Die Glaubensgeneration wollte damit überwiegend Jugendliche ansprechen und zum Jugendevent "Light of the City" einladen. Light of the City findet jeden Monat statt und ist eine christliche "Party" in Duisburg Großenbaum.
Diese Straßenaktion wird voraussichtlich das ganze Jahr, einmal im Monat durchgeführt. Die zunächst bekannten Termine sind an folgenden Samstagen:
17. März; 21. April; 19. Mai.

Jeder, der mit unserer Gemeinde Glaubensgeneration ein Outdoor-Treffen wünscht, ist an den obengenannten Terminen herzlich zu einem Gespräch eingeladen.

Wir erinnern daran, dass jeden Sonntag ein Gottesdienst der Evangeliumskirche Glaubensgeneration in Wera-Forum um 10 Uhr stattfindet.

Kommentare:

  1. Das war gut, ich war da und habe die Schilder gesehen, wobei einige Moslime in der Unterhaltung mit den Jugendlichen von der Glaubensgeneration waren. Spannend, aber sehr locker ohne Zwang!!!
    Danke euch!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den stand auch bemerkt und besucht und bin postiv ueberascht, dass es noch christen gibt die gottes wort leben und jugend arbeit machen. :))

    AntwortenLöschen
  3. Die Aktion war voll der Hammer. Zum Jugendevent "Light of the City" am Sonntag sind viele Menschen daraufhin gekommen und haben von Jesus gehört.
    Die Schilder sind auch sehr effektiv. Menschen machen sich automatisch Gedanken.

    AntwortenLöschen
  4. ich war auch da und finde es toll! Ich habe die Menschen gefragt, was sie über Kirche und Glaube denken. Es war sehr interessant die Meinung, von anderen zu hören!!!! So was soll man öfter machen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Die Aktion hat echt viel gebracht! Es hat großen Spaß gemacht die Umfragen mit den Menschen zu machen und ihnen von Jesus zu erzählen. Man hat wirklich gemerkt, dass die Menschen Gott brauchen, auch wenn sie ihn noch nicht kennen.Alles in allem war es eine super Erfahrung ,die einem auch einfach die Augen dafür geöffnet hat,dass es unsere Bestimmung ist, als Christen- hinauszugehen und den Menschen das Evangelium zu verkünden und dadurch die Welt Stück für Stück zu verändern.

    AntwortenLöschen
  6. In nächste Paar Tage waren viele neue Leute bei uns in Der Gemeinde und haben von Jesus was gehört. Wenn ein Mensch kegommen hat, löhnte dieses Aktion auch. Gott sei Dank, dass wir können und dürfen so was machen.

    AntwortenLöschen
  7. Die Evangeliumskirche Glaubensgeneration, Duisburg e.V.

    ist eine neue religiöse Vereinigung und wird von ihren Kritikern als Psychosekte bezeichnet. Ihre Arbeit kann dabei als demokratiefeindlich. bezeichnet werden. Die Ideologie dieser Gemeinschaft teilt Menschen in wertvolle und minder wertvolle Individuen ein, nämlich in jene die der Ideologie der Sekte nach, Lebenswert - „Gläubige“ und jene die Nutzlos - „Ungläubige“ sind. Ihr mittelfristiges Ziel ist die Errichtung eines christlichen Gotteststaates (Theokratie), wobei alle rechtsstaatlichen Mittel bis dahin ausgeschöpft werden sollen. Konkret heißt es die Umsetzung einer menschenverachtenden Lehre, die Etablierung einer strengen Hierarchie, die Unterminierung der Selbstbestimmung eines jeden Einzelnen, die de facto Ablösung des Rechtsstaates und die Unterwerfung aller Menschen unter dieses pseudo religiöse System.

    Somit vertritt die Glaubensgeneration totalitäre Ziele, die gegen die menschliche Würde gerichtet sind und daher mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland kollidieren. Unser Anliegen ist die Entmystifizierung dieser Organisation und die Aufklärung ihrer Besucher und an ihr Interessierter. Unser Angebot richtet sich ebenfalls an staatliche Stellen und politische Parteien, die gleichermassen für die in den letzten Jahren stetig wachsende Problematik sensibilisiert werden sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha....
      Ich will dich ja nicht kränken, aber du beschreibst die Ziele von Islamismus. Das nächste mal wenn du Behauptungen aufstellst, dann erkundige dich vorher!! Denn die unterteilung zwischen Lebenswert und Nichtlebenswert stammt aus dem Islam.
      Nur mal so zur Info, es sind Christen!!

      Löschen
    2. nur jemand, der die Evangeliumskirche nicht kennt, würde diesen mit Fremdwörtern ausgeschmückten Unsinn behaupten.

      Wie mein Vorgänger bereits erwiderte, beschreibst du hier die Ideologie des Islams: das Wort „Islam“ bedeutet „Untertan, Unterwerfung“, stammt vom arabischen „aslim taslam“ ab = „Nimm den Islam an und du wirst Leben“ (Mohammed). Solche, die die Gesetze Allahs nicht erfüllen, werden als „Kufar“ bezeichnet – dieses arabische Wort bedeutet „Lebensunwürdige“.
      Dagegen ist das Christentum ganz anders - keine Unterwerfung, keine Unterteilung der Menschen! Denn Jesus tötete niemanden. Seine Liebe zur GANZER Menschheit bewies Er durch Seine Hingabe am Kreuz.

      zum Begriff Sekte, lese bitte diese Artikel:
      http://gutes-wissen.blogspot.com/2012/02/glaubensgeneration-warnt-vor-sekten.html
      und
      http://gutes-wissen.blogspot.com/2012/02/glaubensgeneration-exklusiv-ist-die.html

      Menschenverachtend? Die Glaubensgeneration hält sich an die Bibel und dort steht: "Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst." (Mk. 12,31) und "Gott ist Liebe" (1. Joh. 4,8).

      Gegen den Rechtsstaat/Regierung? Ganz im Gegenteil! Die Bibel sagt uns: "[...]Ordnet euch deshalb aller menschlichen Ordnung unter um des Herrn willen, es sei dem König als dem Oberhaupt oder den Statthaltern als seinen Gesandten zur Bestrafung der Übeltäter und zum Lob derer, die Gutes tun. Denn das ist der Wille Gottes, daß ihr durch Gutestun die Unwissenheit der unverständigen Menschen zum Schweigen bringt; [...] Erweist jedermann Achtung, liebt die Bruderschaft, fürchtet Gott, ehrt den König." (1. Petrus 2,11-17) Deshalb betet die Evangeliumskirche Glaubensgeneration für die Regierung Duisburgs und tut gute Taten, wie beispielsweise im Rahmen der deutschlandweiten Initiative "Hoffnung für alle".

      LG

      Löschen
    3. Ich muss mich doch hier auch mal zu diesem Eintrag äußern ! Ich weiß jetzt nicht ob dieser von Herrn Roman G. kommt oder nicht ! Ich bin auch kein Freund der Glaubensgeneration und auch mit einigem nicht einverstanden was der dortige Pastor dieser Gemeinde "Alexander Epp" predigt und von sich gibt ! Ich habe auch Krach und Streit mit Alexander Epp gehabt ! Jedoch die "Glaubensgeneration" als gefährliche Psychosekte zu bezeichnen bzw. diese christliche Gemeinde überhaupt als Sekte zu bezeichnen finde ich schon sehr weit hergeholt, ja fast Rufmord und Verleumdnung ! Nur weil mir die Art und Weise der Gemeinde Glaubensgeneration nicht passt und gefällt kann ich nicht direkt hingehen und diese Gemeinde verdammen und schlecht machen ! Alexander Epp ist und bleibt trotz seiner Fehler und Macken und eigenartigen Ansichten die er vertritt, ein sehr, sehr gläubiger und gottesfürchtiger Pastor, dem es wirklich darum geht Menschen zu Jesus Christus zu führen und zum Glauben an Jesus zu bringen ! Und solchen Menschen gehört nun mal das "Himmelreich", egal ob es uns passt oder nicht ! Nochmal für alle "Alexander Epp" geht es darum die Menschen zu Jesus zu führen und daran besteht kein Zweifel ! Ich möchte mich auch an dieser Stelle bei dem Pastor Alexander entschuldigen wenn ich damals bei meiner Wortwahl im Streit mit ihm zu heftig reagiert habe ! Entschuldigung, aber ich war wirklich sehr sauer und enttäuscht !

      Gottes reichlichen Segen und viel Erfolg wünscht Euch weiterhin Andreas H.

      Löschen
  8. Haaa, hat etwa Roman unsere Blogs besucht und sich als....ausgegeben. Wieder arbeitslos? Ich wundere mich aus welcher Webseite hat er den Text gekappt? Na ja, da sieht man Hass, Neid, und nur ein Ziel den Anderen zu schaden. Lieber Roman, fang doch mal an, etwas gutes zu tun, dann werdest du auch berühmt !!!

    AntwortenLöschen
  9. Marina, guter Beitrag!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte einmal eine unbescheidene Frage ? Wie Ihr es sicherlich aus der Presse, Funk und Fernsehen mitbekommen habt wohnen in Duisburg ca. 4000 "Sinti und Roma" aus Bulgarien und Rumänien ! Meistens in den Duisburger Stadtteilen Hochfeld, Marxloh und Bruckhausen . Die meisten jedoch in Duisburg - Hochfeld . In ihren Heimatländern wird diese Bevölkerungsgruppe der "Sinti und Roma" verfolgt und diskrimminiert und sind oft "menschenunwürdig", in eingezäunten Ghettos untergebracht ! Meine Anregung ! Haben die "Sinti und Roma" kein Recht darauf Jesus kennenzulernen ! Warum wird unter diesen Menschen nicht missioniert ! Gerade die "evangeliumskirche Glaubensgeneration" die selbst aus Einwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion besteht, sollte sich der "Sinti und Roma" einmal annehmen und diese zu einem Gottesdienst einladen ! Es wird zwar schwer werden, mit der Sprachverständigung, jedoch darf dies "keine dumme und faule Ausrede" sein ! Auch hierfür muss es eine Lösung geben ! Da muss man halt flexibel sein und sich was einfallen lassen . Denn auch die "Sinti und Roma" aus Bulgarien und Rumänien haben ein Recht auf Jesus Christus unseren Herrn ! Es grüßt Euch Andreas

      Löschen
  10. Ich bin verliebt in die Schalker Arena
    und wenn ich krank im Bette bin
    und noch 5 min. zum leben habe
    dann ruf ich : Schalke hilft mir doch!
    dann merk ich dass meine große Liebe
    nichts als Luft ist die mir
    nichts zu essen gibt, mir nicht an die Schulter klopft
    wenns mir dreckig geht und mir auch kein Freund ist.
    Doch wenn ich meine große liebe
    in Jesus dem Erlöser find,
    dann weiß ich dass er mir zu jeder Zeit beiseite steht
    und mir ein ECHTES leben schenkt !


    (reimt sich nicht so richtig ist aber Fakt ;) )

    AntwortenLöschen
  11. 1.Wer sagt denn wenn Du krank im Bett liegst dass Du dann nur noch 5 min. zu leben hast ! Ich war schon öfter bettlägerich krank und dachte das war´s ! Nach ein paar Tagen war ich aber wieder gesund !

    2. Steht hier nichts dass man zu Schalke beten soll, oder Schalke als seinen Gott betrachten soll, sondern nur von Liebe und egal was man toll und lieb auf der Erde findet ob Schalke oder was anderes, es kann einem zu schwerer Stunde und in schweren Zeiten sowieso nicht helfen ! Egal ob Mensch oder Arena !

    3. Es gibt auch eine Schalke - Bibel und das Projekt und den Fan - Club "Mit Gott auf Schalke e.V." ! www.mitgottaufschalke.de ! Dort könnt Ihr selbst alles nachlesen ! Mit Gott auf Schalke !

    AntwortenLöschen
  12. Gott steht bei uns an erster Stelle,

    wir leben unsere persönliche Beziehung zu Gott auf der Basis der Bibel.

    „Mit Gott unterwegs“ – so der Titel des Nachfolgers der
    Schalke –Bibel, soll zeigen das wir damit rechnen wenn wir
    Auf Schalke sind das Gott dabei ist . Unser Ziel ist es u.a., christliche
    Werte wie Respekt und Fairness – auch dem Gegner – zu vermitteln.
    auf Schalke fühlen wir uns zuhause!
    Wir sind „echte“ Fans unserer königsblauen Mannschaft und
    unterstützen sie nicht nur bei den Heimspielen,
    sondern auch bei internationalen Einsätzen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich weiß trotzdem jetzt nicht was Schlke mit diesem Artikel zu tun hat!
    Ich hab nichts gegen Schalke und Fußball man kann mit allem Gott Preisen, doch wenn Gott an erster Stelle steht warum steht hier kein Gedicht über Gott? Nach dem Gedicht zu Urteilen wird Gott für die große Liebe Schalke zurückgedrängt.....

    AntwortenLöschen
  14. Aber nein ! Da verstehst Du einiges falsch ! Gott kommt an erster Stelle und direkt danach Schalke ! Gehe doch einfach mal auf die page
    www.mitgottaufschalke.de ! Dort kannst Du alles nachlesen und Missverständnisse räumen sich somit hoffentlich von selbst aus ! Man soll durch Schalke zu Gott kommen und dadurch zu ihm zum Glauben finden !

    P.S.: Wenn Du weitere Fragen haben solltest ich bin gerne bereit Dir diese über diese Seite zu beantworten !

    AntwortenLöschen

Der Artikel zu deinem Kommentar ist schon was älter. Wir schauen uns deinen Kommentar an und genehmigen ihn dann möglichst schnell. Wir bitten um Verständnis.